Sauna & Dampfbad

Entspannung für unsere Gäste im hauseigenen Wellnessbereich

mit Sauna & Dampfbad

Nach all Ihren Erkundungstouren haben Sie sich eine Pause wahrlich verdient. Besuchen Sie unseren hauseigenen Saunabereich und lassen Sie die Seele baumeln! 

Auf 80 Quadratmetern finden Sie im Untergeschoss alles, was Sie für Ihre Auszeit brauchen:

  • große finnische Sauna: 8 € pro Person für zwei Stunden
  • Dampfbad: 5 € pro Person für zwei Stunden
  • Ruheraum mit bequemen Relaxliegen
  • Loungebereich 
  • Ergometer und Crosstrainer
  • uneinsehbare Terrasse mit Sonnenliegen
  • Duschen und Kaltbrause
  • Umkleide
je Aufenthalt können Stammgäste den Wellnessbereich 1x kostenfrei nutzen

Gegen Gebühr können Sie sich an den ausliegenden Leih-Saunatüchern (je 2 €) und Leih-Bademänteln (je 3 €) bedienen. Slipper verkaufen wir zum Preis von 1 €. Tragen Sie Genommenes einfach in die ausliegende Liste ein – die Abrechnung erfolgt dann bei Ihrem Check-out.

Die Sauna wird aus energetischen Gründen nicht durchgehen geheizt. Daher möchten wir Sie bitten, sich bis 12 Uhr am selben Tag anzumelden, wenn Sie saunieren möchten … wir progammieren dann Ihren Wunschtermin. Den Schlüssel erhalten Sie von uns. Das betrifft auch die Nutzung des Dampfbades.

Wenn Sie eine Saunazeit reserviert haben, steht dieser Bereich auch nur für Sie zur Verfügung und wird nicht für weitere Gäste aus anderen Haushalten freigegeben.

Die Benutzung oder das eigenhändige Programmieren der Sauna oder des Dampfbades ohne unser Wissen ist ausdrücklich nicht gestattet!

 

 

kleines Sauna-Knigge

Wenn draußen die Kälte klirrt, gibt es für manche nichts Schöneres, als in der Sauna zu schwitzen. Gesund ist es auch noch. Aber wie verhalte ich mich richtig in der Sauna und Dampfbad?

1. Zeit nehmen

Runterkommen, entspannen, abschalten – darum geht es beim Saunieren. Deswegen sollte sich Zeit nehmen, wer einen Saunabesuch plant. 

2. Nicht übertreiben

Nicht mit leerem Magen in die Sauna gehen. Manch einer meint, er müsse seine Eintrittskarte „absaunieren“. Das ist aber nicht Sinn der Sache. Mehr als zwei bis drei Saunagänge verkraftet der Körper in der Regel schlecht. Mehr als 15 Minuten sollte niemand schwitzen.

3. Vorher duschen

Erst schwitzen, dann den Schweiß abduschen – oder? Nein! Die Saunakabine bitte sauber betreten. Geduscht wird also vorher und hinterher. Vor dem Saunagang gut abtrocken, die trockene Haut schwitzt besser. 

 

4. Sauniert wird nackt

Mit kaum etwas macht man sich hierzulande in der Sauna unbeliebter als mit Badebekleidung auf der Bank. Fast überall gilt das Nacktschwitzgebot. Auch Badelatschen bleiben draußen. Wer nicht nackt mit fremden Menschen in einem Raum sitzen möchte, kann sich ein Baumwolltuch um den Brustkorb oder die Hüften schlingen. Zusätzlich brauchen Saunagänger ein langes Handtuch. Legen Sie dieses auf die Sitzbank. Merke: da warme Luft nach oben steigt, ist es auf den oberen Bänken heißer. Für Sauna-Anfänger ist es ratsam, die Bänke der unteren oder mittleren Reihe zu bevorzugen. Um Schwindel oder gar einen Ohnmachtsanfall zu vermeiden, erheben Sie sich die letzten 2 Minuten aus Ihrer Liegeposition und setzen sich senkrecht. Bewegen Sie die Beine, so sackt das Blut nicht in Ihren Unterkörper.

5. Abkühlung nicht vergessen

Während die meisten die wohlige Wärme mögen, scheut sich manch einer vor der Abkühlung im Anschluss. Die ist aber entscheidend für den Effekt des Saunabadens. Die Blutgefäße werden in der Hitze weit gestellt, danach sollen sie sich durch den Kältereiz wieder zusammenziehen – so härtet man den Körper ab.

6. Geruht wird nicht nackt

Wer einen Saunabesuch plant, sollte neben Handtüchern auch einen Bademantel nutzen. Denn während die Saunakabine und die Duschen textilfreie Bereiche sind, gilt das für die Ruheräume nicht. Hier ist man im Bademantel optimal gekleidet.

7. Trinken

Trinken Sie erst wieder nach dem letzten Saunagang. Alkohol hat nichts beim Saunieren zu suchen und sollte keinesfalls verzehrt werden. Empfehlenswert sind calcium- und magnesiumreiche Mineralwasser oder verdünnte Fruchtsäfte (mind. 1 Liter).